JuSos Mayen bescherten die Kinder vom Hort Pusteblume mit Weihnachtsgeschenken

Große Überraschung mit Geldspende

Mayen. Die engagierten jungen Sozialdemokraten der Jusos Mayen überraschten den neu eröffneten Hort Pusteblume der Lebenshilfe mit einer Finanzspritze und überreichten Weihnachtsgeschenke für die Kinder. Zur Freude aller, konnten sie sich einen Weihnachtswunsch von den Jusos erfüllen lassen, weil deren aufgestellten Spendenschweinchen in Mayens Geschäften von den Kunden großzügig gefüttert wurden.

Zur Weihnachtsfeier des Horts fanden sich der Vorsitzende Elias J. Wilbert und der Geschäftsführer Christopher Laas ein. Sie brachten neben den Geschenken auch viel Zeit mit, um den Hort zu besichtigen und bei Kakao und Plätzchen die Fragen der Kinder zu beantworten. Die Umwandlung zum Hort interessierte indes die jungen Politiker, die sehr angetan waren von der gemütlichen und persönlichen Atmosphäre der Räume. Sie konnten sich ein Bild machen, wie wichtig es ist, diese Einrichtung zu fördern: Die Kinder erhalten im Hort nicht nur Tages-, Hausaufgaben- und Ferienbetreuung, sondern auch individuelle Förderung bei schulischen Problemen und Vernetzung mit Lehrern und Therapeuten. Außerdem ist es dem Team des Horts ein Anliegen, dem Leitbild der Lebenshilfe entsprechend, auch den Eltern der Kinder Ansprechpartner und Unterstützer zu sein, sei es bei Behörden und Ämtern, Therapeuten und Schulen.

Die Freude und Erwartung der Kinder war schon aufs äußerste gespannt und sie nahmen glücklich ihre Präsente in Empfang. Nicht nur Schokolade war den liebevoll verpackten Päckchen beigefügt, sondern auch ein Umschlag mit einhundert Euro Inhalt wurde zusätzlich dem Hort-Team überreicht. Der Geldbetrag wird Verwendung finden zur Anschaffung von Schreibtischlampen für die Lernplätze in den Hausaufgabenräumen.

Das Mitarbeiterteam des Horts der Lebenshilfe war sehr erfreut und bedankte sich sehr herzlich für die rührende Spendenaktion der Jusos Mayen.

 

 

Ferienprogramm des Horts Pusteblume der Lebenshilfe KV Mayen- Koblenz e.V.

Mayen. Die seit Juli zum Lebenshilfe- „Hort Pusteblume“ umgestaltete Spiel- und Lernstube in der Germanenstraße begeisterte ihre Kinder wieder mal mit abwechslungsreichen Aktionstagen und Unternehmungen in den Sommerferien.

Unsere Heimat bietet so vielfältige Möglichkeiten… alle Ziele sind in erreichbarer Nähe und einen Besuch wert.  Selbst wenn man schon öfter dort war, hat man immer wieder Spaß und sieht etwas Neues. Los ging es mit dem Kletterwald in Kürrenberg, wo der Hort immer sehr gerne einen Tag verbringt. Dank unseres Sponsors, der Firma CPS Solutions aus Mendig, konnten die Kinder dort nach Herzenslust kostenfrei klettern, hangeln und ihre Grenzen austesten. Beim Waldtag im Ettringer Wald, war wiederum Teamgeist angesagt. Mit Seil und gutem Schuhwerk musste man sich die Höhenmeter erklimmen, bevor das Lunchpaket den Hunger stillte. Die Sieben Zwerge Höhlen und die Aussichtsplattform inmitten des Waldes waren viele „Juhus und Ahas“ wert. Der Ausflug zum Laacher See mit Bootsfahrt und der Aufstieg im Lydiaturm mit seiner Aussicht waren weitere Highlights für die Kinder. Nebenbei erfuhren die Kids viel über die Vegetation, konnten essbare Pflanzen probieren und verschiedene Vulkangesteine im Steinlehrpfad vergleichen. Im eigenen Garten wurde gemäht, gejätet und alles auf Vordermann gebracht. Im Kreativprogramm konnte man sich sein T-Shirt individuell gestalten und „aufpimpen“. Es wurden mit Salzteig Namensschilder und Gartenfrüchte geformt.  Ein Ausflug nach Bendorf/Sayn zur Burg und in den Schmetterlingsgarten begeisterte alle Teilnehmer*innen ganz besonders. Die zartflattrigen, bunten Prachtexemplare wurden auf der Hand und auf den Pflanzen reichlich bestaunt. Selbstverständlich boten die beiden Ferienwochen jeweils am Schluss einen Freizeitpark zum Tollen, Hüpfen und erfrischenden Wasserattraktionen bei bestem Wetter. Alles in allem war es wieder eine schöne Zeit und brachte den Kindern die Ferienstimmung nahe mit Abenteuern und besonderen einprägsamen Erlebnissen.

0123456789
Menü