Die Stiftung Bildung unterstützt Projektarbeit in der Integrativen Kita

Im Rahmen der interkulturellen Arbeit und durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Bildung konnten wir in der vergangenen Zeit viele schöne Projekte durchführen.

Tandems, bestehend aus einem Kind mit und einem Kind ohne Migrationshintergrund, treffen sich in kleinen Gruppen, um sich und die verschiedenen Länder kennenzulernen. Sie kommen einmal in der Woche zusammen und spielen ländertypische Spiele, tanzen Tänze verschiedenster Kulturen oder betrachten Bilder, die die Länder zeigen. Auch das Essen und die spezielle Zubereitung lernen sie kennen, oft backen oder kochen sie gemeinsam. Ein besonderes Highlight sind immer die Ausflüge ins Theater, in den Zoo oder zu Burgen in der Region.

Nach einem Kita-Jahr wechseln die Tandem-Partner und neue Kinder bekommen die Chance an den Angeboten teilzunehmen.

 

 

 

Menü