Presseinfos

null

Ein Lichtblick zu CoronaZeiten- Hühnerprojekt geht auch im Winter weiter

Fast ein Jahr ist es nun schon her, dass in der Lebenshilfe Mayen die vier Hühner eingezogen sind. Dank finanzieller Unterstützung durch „Aktion Mensch“ und einer lieben Spenderin, konnten alle Anschaffungen, die nötig waren getätigt werden.

Eine Bereicherung sind die Hühner nicht nur für die Menschen mit Behinderung, die in der Tagesförderstätte betreut werden, sondern auch für die benachbarte Kinderkrippe der Lebenshilfe Mayen, die häufig Zaungäste sind. Eingewöhnungen verlaufen zum Teil entspannter, weil die Kinder sich auf die Hühner freuen, berichten die Eltern und Erzieherinnen.

Für die kalte Jahreszeit haben sich die Mitarbeiterinnen etwas ganz Besonderes überlegt. Damit auch im Winter weiterhin mit den Tieren gearbeitet werden kann und keiner frieren muss, wurde aufwändig ein mobiles Hühnergehege gebaut. Dieses kann auch in den Gruppenräumen aufgestellt werden. Das freut nicht nur die Menschen, sondern auch die Hühner, die täglich für zwei bis drei Stunden im Warmen sind. Sie fühlen sich sogar so wohl, dass sie nach kurzer Zeit angefangen haben auch drinnen Eier zu legen. Das ein oder andere mutige Huhn hat auch schon manchmal den Weg aus dem Gehege gefunden und gackernd die Welt außerhalb erkundet.

Wir sind nach wie vor begeisterte Hühnerfans und finden immer mehr Anhänger, die sich mit uns an den Hühnern freuen.

https://www.blick-aktuell.de/Berichte/Huehnerprojekt-im-Winter-467565.html

Menü