Aktuelle Meldung – Aktuelle Meldung- Aktuelle Meldung- Aktuelle Meldung-

UPDATE 03.03.2021

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Mäuse- Gruppe der integrativen Kita seit heute wieder geöffnet ist!

UPDATE 24.02.2021

Liebe Eltern,

zur Zeit ist unsere „Mäusegruppe“ der integrativen Kita in Quarantäne, voraussichtlich noch bis 03.März 21.

Wir freuen uns, dass wir bis jetzt nur Rückmeldungen über „negativ“ Ergebnisse bei Kollegen und Kindern bekommen, was bedeutet wir haben keine Ansteckungen zu verzeichnen.

Sobald wir vom Gesundheitsamt die Bestätigung bekommen, informieren wir die betroffenen Eltern über die Öffnung der Gruppe nächste Woche.

Herzliche Grüße

Gabriele Schmid

 

UPDATE 18.02.2021:

Liebe Eltern,

wie zu befürchten war, hat uns jetzt die Corona-Pandemie doch ereilt und wir haben einen ersten Fall an unserer integrativen Kita in der Mäusegruppe.

Auf Anordnung des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz mussten alle Kinder und das Personal dieser Gruppe in amtliche Quarantäne von 14 Tagen gesetzt werden und sich testen lassen.

Alle Maßnahmen, die wir im Zusammenhang mit der Corona-Situation getroffen haben, wurden unter den beteiligten Akteuren (Gesundheitsamt, Kommune, Träger und Einrichtungsleitungen) sorgfältig abgewogen und auf ihre Verhältnismäßigkeit geprüft. Der bestmögliche Schutz der Gesundheit von Kindern und Kita-Personal ist das Ziel, welches wir gleichzeitig unter den kleinstmöglichen Auswirkungen auf den Kita-Alltag verfolgen. Nach jetzigem Stand wird am 03.03.2021 die Mäusegruppe wieder öffnen.

Die Quarantäneverfügung wird in den nächsten Tagen per Post an die betreffenden Familien und Mitarbeiter zugestellt.

Wichtige Informationen zur Quarantäne erhalten Sie hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Inhalt.html

Allgemeine Informationen zu Corona finden Sie hier:

https://www.kvmyk.de/Corona/

Bei Fragen und Sorgen wenden Sie sich an die Haus- und Bereichsleitung unter 02651-969120.

Bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns, dass die “grünen Wichtel” wieder öffnen konnten!!!

 

 

Liebe Eltern des Wichtelhauses!

Lange Zeit konnten wir unsere Häuser „Corona-frei“ halten.

Nun haben wir leider seit gestern (19.01.2021) einen Fall im Wichtelhaus.

Nach Bekannt werden haben wir selbstverständlich alle betroffenen Eltern der grünen Gruppe, das Landesamt und Gesundheitsamt informiert.

Wir hoffen, das es zu keinen weiteren Ansteckungen gekommen ist und wünschen der Betroffenen gute Besserung.

Da wir- wie sie als Eltern wissen- bereits seit Monaten ausschließlich in geschlossenen Gruppen arbeiten, muss nur die eine Krippengruppe geschlossen werden.

Zur Zeit gehen wir von den bekannten 14 Tagen aus, die Eltern der Gruppe werden dafür auch vom Gesundheitsamt separat informiert.

Selbstverständlich werden wir sie bei Veränderungen und zur Öffnung der Gruppe informieren.

Bleiben sie und ihre Familien gesund

Gabriele Schmid

 

 

Liebe Eltern unserer Kinder in allen Lebenshilfe- Kitas,

ich möchte mich im Namen meiner Teams bei Ihnen bedanken!

In Corona- Zeiten ist es für sie als Eltern nicht einfach, sie müssen ihre Kinder in die Obhut der Erzieher geben, ohne selbst die Kita oder gar die Gruppenräume betreten zu können.

Wir möchten sie trotzdem, soweit irgend möglich, immer auf dem Laufenden halten!

Per E-Mail, per Telefon oder seit neuestem auch an manchen Schautafeln (siehe die St. Veit Kita) können Sie zumindest einen kleinen Einblick in den Kita Alltag bekommen. Bitte fragen Sie unsere Kollegen in den Kitas, wenn Sie etwas auf dem Herzen haben.

Und scheuen Sie sich nicht, einen Termin auszumachen, die vielen kleinen Gespräche an der Tür sind zurzeit leider nicht möglich. Aber die Erzieher werden Ihnen einen festen Termin zum Gespräch geben können.

Ansonsten bitte ich Sie weiter um Unterstützung im Alltag, wir betreuen Ihre Kinder in festen Gruppen, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Jede Infektion, ein Schnupfen, eine Bindehautentzündung etc. bedeutet auch Personalausfall.

Und das bedeutet am Ende ein Betreuungsausfall für Sie! Gerade berufstätige Eltern sind auf ihren Kita Platz angewiesen.

Helfen Sie mit und schicken bitte keine kranken Kinder in die Kita, wenn sich Kollegen anstecken und ausfallen, schließt die Gruppe, da wir aufgrund der Corona- Abwehr kein Personal durch die Gruppen wechseln lassen.

Der Vorteil für Sie: bei Verdachtsfällen werden nur einzelne Gruppen in Quarantäne geschickt, nicht die ganzen Häuser. Auch hier geht es darum, so viele Kita- Plätze wie möglich- für Ihre Kinder offen zu halten.

Ich wünsche unseren Kindern, meinen Mitarbeitern und Ihnen alles Gute

Bleiben Sie gesund!

G. Schmid

Menü