Auf diesem Wege wollen wir Ihnen einen Einblick in unsere Einrichtung ermöglichen, da ein Besuch vor Ort aufgrund der geltenden Hygienekonzepte nicht möglich ist…

Der Monat Oktober steht in der Kita St. Veit der  Lebenshilfe Mayen ganz unter dem Motto „Gesunde Ernährung“.

Die Kinder lernen Obst und Gemüse und deren Bedeutung, auch für den Körper kennen. Die Kinder sollen sensibilisiert werden: welche Lebensmittel sind für mich gut und welche sind für mich und meinen Körper schlecht. Inhalte dieses Projektes sind weiterhin: meine Brotdose, mein Körper und meine Zähne.

Neue Bäume für die Kita St. Veit, der Lebenshilfe

Die Kinder der Kita St. Veit konnten aufgrund eines Gutscheines, von den ehemaligen Vorschulkinder der Einrichtung, neue Bäumchen für das Außengelände kaufen und diese einpflanzen. Hierbei zeigten die Kinder viel Interesse. Sie stellten viele Fragen zu den Bäumchen. Jetzt ist unser Außengelände noch viel, viel schöner als vorher.

 

Auf der Straße ist was los!

Spannender Projektmonat in der Lebenshilfe- Kita St. Veit, um den Kindern spielerisch auf die Rolle als Teilnehmer*innen im Straßenverkehr vorzubereiten

In der Lebenshilfe Kita St. Veit in Mayen war der September ein ganz besonderer Projektmonat. In allen Gruppen der Einrichtung wurden Projekte zum Thema Verkehrserziehung für alle Altersgruppen angeboten und durchgeführt. Da die Auseinandersetzung mit dem Thema „Straßenverkehr“ wichtig für ein sicheres Aufwachsen der Kinder ist, ist die Verkehrserziehung ein wesentlicher Bestandteil des Bildungs- und Erziehungsauftrags nach § 22a Sozialgesetzbuch (SGB) VIII.

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag in der Kindertagesstätte beinhaltet, dass Kinder lernen selbstständig zu werden und Verantwortung für ihr Tun übernehmen. Damit müssen die Kinder auch auf die Teilnahme im Straßenverkehr vorbereitet werden.  Die Verkehrserziehung in der Kita St. Veit hat daher zum Ziel, die Kinder frühzeitig auf ein sicheres Verhalten im Verkehr vorzubereiten, denn spätestens dann, wenn sie den Schulweg alleine bewältigen müssen, sollten Kinder sich im Straßenverkehr zurechtfinden.

Damit sie in all diesen Situationen wichtige Verkehrsregeln kennen, sich angemessen Verhalten und Gefahren einschätzen können, ist die Verkehrserziehung für Kita-Kinder so wichtig. Im ersten Teil zur Verkehrserziehung erfuhren die Kinder auf spielerische Weise, was ihnen im Straßenverkehr begegnet: Autos, Bus, Fahrradfahrer*innen, Motorradfahrer*innen, Lkws und Ampeln. Im zweiten Teil lernten die Kinder sich sicher im Straßenverkehr zu verhalten. Schwerpunkt: Straßen- und Verkehrsschilder, Fußgänger sein, das sichere Überqueren der Straße, Zebrastreifen, mein Weg in den Kindergarten…

Als Abschluss des Projektes erhielten alle Kinder der Kita einen Fußgängerführerschein, welcher alle Kinderaugen größer strahlen ließ. Verbunden ist dieser Fußgängerführerschein mit einem Teddybären – Reflektor, welcher von der Kreissparkasse Mayen für alle Kita-Kinder gespendet wurde.

Ein besonderes Highlight im Rahmen der Projekte zur Verkehrserziehung war der Besuch der Polizeipuppenbühne für die Vorschulkinder. Anschaulich brachten die Polizeibeamtinnen den Vorschulkindern mittels Stuhlkreis und Puppenspiel die Verkehrserziehung näher. Die pädagogischen Ziele sind hierbei die Kinder zu sensibilisieren, dass sie wichtige Verkehrsregeln und die unterschiedlichen Verkehrsregeln kennen, den Straßenverkehr ernstnehmen und ggfs. Gefahren erkennen und wissen, wie sie darauf reagieren können.

Neben all diesen wichtigen Zielen durfte der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Das Fazit für alle: Es war ein spannender und erlebnisreicher Monat und Mayen hat nun ein paar kompetente sichere Fußgänger*innen mehr.

 

Heute großes Augenleuchten in der Kita:  Wir feiern heute unser Schultütenfest.

Erst gibt es ein großes Buffet mit allerlei leckeren Dingen.

Danach finden Kita-Wettkämpfe auf dem Bolzplatz statt. Dann wird gemeinsam Mittag gegessen und im Anschluss findet unsere große Zeremonie statt. Die Kinder werden durch das Durchschneiden von Krepp – Bändern aus der Kita entlassen. Sie sind nun Schulkinder.

BeeHappy 2021 in der Kita St. Veit

Am 20.05. war Welt- Bienentag. Dies war ein für die Kita St. Veit ein besonderer Tag. Viele kleine und große Bienen waren in der Kita. Sie haben gemalt und gebastelt und viele kleine Dinge hergestellt, wie Armbändchen und Haarschmuck im Bienenlook. Es gab leckeren Bio- Honig zum Kosten und Naschen:). Ein gesundes Frühstück wurde angeboten. Im Außenbereich wurde ein Bienenhotel angebracht, so dass die Bienen Einkehr halten können in St. Veit.

 

Die Kita St. Veit wird grüner

Die Kalenderwochen 18 und 19 standen für die Kita St. Veit unter dem Motto „Blumen und Pflanzen“. So haben die Mitarbeiter*innen gemeinsam mit den Kindern einige Sträucher und auch zwei Bäume eingepflanzt. Die Kinder haben Blumenzwiebeln in die Beete gelegt und hatten dabei viel Freude. Die neuen Gewächse wurden so aufgeteilt, dass Patenschaften für die einzelnen Gruppen entstanden sind. Im Rahmen der Patenschaften können die Kinder nun lernen Verantwortung für ihre Blumen, Sträucher und Bäume zu übernehmen, indem sie sie immer fleißig gießen.

 

Nach dem Anbau der Module an die Kita St. Veit blieb diese trostlose Ecke sehr lange unbenutzt. Sie war nicht schön anzusehen.

Man überlegte sich, wie genau man diese Ecke nutzen und vor allem verschönern kann.

 

 

 

 

 

In vielen kleinen Arbeitsschritten entstand nach und nach unsere neue „ ruhige Spielinsel“. Im ersten Schritt wurden Unkraut und große Steine entfernt. Anschließend wurde eine Unkrautplane ausgelegt.

In Eigenregie der Kita wurde Split herangeschafft. Dieser wurde mit großer Hilfe der Kinder der Regenbogengruppe abgeladen und auf dem Boden verteilt.

Im letzten Schritt wurde die Ecke eingerichtet. Neben einer Sitzgruppe finden hier jetzt weitere tolle Dinge, wie kleine Gewächshäuschen oder Windspiele Platz.

Entstanden ist eine ruhige Spielecke, die zum Ausruhen aber auch zum ruhigen Spielen an der frischen Luft einlädt.

Wir bedanken uns bei den Eltern, welche uns finanziell zur Realisierung des Projekts unterstützt haben!

Menü